Schulen

Werden Sie Pate!

Viele Kinder in Malawi sind

Waisen bzw. Halbwaisen.

Diese Kinder können Sie mit 
nur
10€ pro Monat unterstützen!

Indem Sie z. B. auf einen Coffee-to-go 

pro Woche verzichten, ermöglichen Sie
einem Kind in Malawi einen Schulplatz,

Essen, Trinken und einen Platz zum leben!

 

Guilleme School

1

Guilleme liegt in der Nähe von Mchinji. Zurzeit werden 14 Patenkinder unterstützt. Unsere Ansprechpartnerin vor Ort ist Schwester Agatha.

 

Ludzi School

2

 

Die Schule der Sisters of Ottawa in Ludzi liegt bei Mchinji. Es gibt dort eine Jungen- und Mädchenschule. Wir unterstützen in Ludzi die Mädchenschule.

Ludzi hat eine Primary School (Grundschule) mit ca. 500 Schülerinnen und eine Secondary School (weiterführende Schule) mit ca. 500 Schülerinnen. Ca. 300 Mädchen sind im Internat untergebracht. Zurzeit werden 100 Patenkinder von unserem Verein unterstützt. Unsere Ansprechpartnerin vor Ort ist Schwester Gloria.

 Auf dem Geländer befinden sich noch eine Bibliothek, ein Krankenhaus und ein Kindergarten. Die Schwestern halten zudem einige Tiere (Schweine, Hühner und Ziegen) und betreiben nebenbei noch Landwirtschaft. Es werden z. B. Pilze, Gurken und Erdnüsse angebaut.

In Madisi lebt und arbeitet die gebürtige Visbekerin Schwester Klara seit ca. 33 Jahren.

In den vergangenen Jahren hat sie den Kindergarten, die Schulen und das Hostel aufgebaut.

Es gehen ca. 300 Kinder in den Kindergarten. Ungefähr 1.300 Kinder lernen täglich in der Primary School und ca. 80 Kinder in der Secondary School. Seit einiger Zeit gibt es auch ein Hostel, in dem 12 junge Frauen leben, damit sie nicht täglich den langen Weg zur Schule zurücklegen müssen. Zudem werden 10 Studenten von Schwester Klara unterstützt!

Jeden Morgen werden ungefähr 1.600 Kinder mit Maisbrei versorgt. Mittags bekommen fast 800 Waisenkinder ein warmes Mittagessen!

Schwester Klara und ihre Mitschwestern unterstützen auch die Menschen in den Dörfern. Es wurden z. B. mit finanziellen Mitteln aus Deutschland Brunnen gebaut.

Madisi School

3

 

Sisters of St. John The Baptist

4

Der afrikanische Orden wurde 1947 in Sambia gegründet und ist seit 1996 in Malawi mit Sitz in Lilongwe.

Unsere Ansprechpartnerin ist Sr. Fatima. Für die Schulen zuständig ist Sr. Rosaria.

Der Orden hat keine eigenen Schulen und keine Internat. Die Schwestern fahren zu den Schulen und besuchen und unterstützen dort die Kinder und deren Familien. Es werden sehr arme Kinder unterstützt, die unterschiedliche Schulen besuchen, die zum Teil weit außerhalb von Lilongwe liegen.

Unser Verein unterstützt zurzeit 30 Patenkinder, davon einen Studenten, der Elektrotechnik studiert.

 

5

St. Mary´s ist eine spanische Gemeinschaft mit Sitz in Mvera. Unsere Ansprechpartnerin vor Ort ist Sr. Elsamma Varkey. Insgesamt werden 160 Kinder in der Einrichtung betreut, von denen wir ca. 40 Patenkinder unterstützen:

56 Kinder – Home-based-care

29 Kinder – Nursery

75 Kinder – Primary School

Home-based-care bedeutet u. a. die Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren, die in ihren Familien leben, aber vor Ort in den Dörfern Unterstützung benötigen, da z. B. die Mutter verstorben ist.  Danach können die Kinder bei Bedarf bei den Schwestern in der Gemeinschaft bis zum Ende der Primary School leben. Hierfür gibt es Häuser auf dem Gelände, in denen die Kinder mit einer Erziehungsperson untergebracht sind. Zur Schule gehen die Kinder in benachbarte Dörfer.

Die Gemeinschaft versorgt sich selbst mit Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten. Außerdem werden Kaninchen, Hühner, Ziegen und Kühe gehalten.

Die jährlichen Kosten pro Kind betragen für die Unterbringung, Verpflegung, Kleidung, Schulmaterialien etc. etwa EUR 300€!

Gute Schüler werden nach Beendigung der Primary School auf ihrem weiteren Schulweg  von der Gemeinschaft unterstützt.

St. Mary’s Rehabilitation Centre

 

Teresian Sisters

6

Teresian Sisters ist ein Orden, der 1929 gegründet wurde und den es nur in Sambia und Malawi gibt. Der Orden hat viele Schulen an verschiedenen Orten.

Das Haupthaus ist in Lilongwe. Die Leiterin dort ist Sr. Clementina. Sr. Colleta Bester ist unsere Ansprechpartnerin.

Die Teresian Sisters haben sowohl eine Primary School als auch Secondary Schools. Wir unterstützen hier 210 Schüler/innen.

Zurzeit wird ein Kindergarten für 3-5-jährige in Chapada Village gebaut. Zwei Räume sind bereits fertig.

Außerdem wird ein Hostel für Studentinnen gebaut. Ein Gebäude mit sechs Schlafzimmern für jeweils vier Mädchen ist bereits fertig. Weitere Gebäude sind geplant. Das Grundstück gehört den Teresian Sisters.

Drumherum wächst Mais und Erdnüsse. Auch diese Anbauflächen gehören zum Orden.